Eichstätt. Nach zwei Jahren Zwangspause durch Corona findet in diesem Jahr wieder ein Volksfest statt. Der Schützengau Eichstätt wird mit der elften Auflage des 2010 wieder ins Leben gerufenen Volksfestschießens die Eichstätter Wiesn mitgestalten.

In den nächsten Wochen, vom 3. Juni bis 17. Juli, werden an den heimischen Ständen der 42 Gauvereine der Volksfestkönig oder die Volksfestkönigin und die Sieger der einzelnen Wettbewerbe ermittelt. Dem neuen König oder der neuen Königin winkt auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Reinhard Brandl eine viertägige Berlin-Reise für zwei Personen.

Beim ausgeschriebenen Wettbewerb „Masters Cup“ kann jeder Verein mit den Sportgeräten LG und LG-Auflage, LP und LP-Auflage und dem Bogen mit einer Mannschaft starten. In die Wertung kommen die besten zehn Luftgewehrschützen, die besten sechs Luftpistolenschützen, die besten vier Schützen beim Bogen und die drei Besten bei den Auflagedisziplinen. Weiter sind im Schießprogramm Wettbewerbe enthalten, deren Sieger mit einer Teiler-/Ringwertung ermittelt werden. Mit dem Luftgewehr starten die Schülerjahrgänge 2008 und jünger. Die Jahrgänge 2004 bis 2006 sind in der Klasse Jugend und Junioren II eingeteilt. Die Junioren I bis hin zu den Senioren beginnen bei den Jahrgängen 2003 und älter. Für die Senioren und Seniorinnen ab den Jahrgängen 1971 ist mit dem Luftgewehr und der Luftpistole auch eine Auflagescheibe ausgelobt.

Die Luftpistolenschützen schießen ohne Jahrgangseinteilung in einer Klasse. Die Sieger mit dem Lichtgewehr werden mit einer Ringwertung ermittelt.

Eine weitere Bereicherung für dieses Schieß-Event erhofft man sich von der Teilnahme der Bogenschützen. Ermittelt werden deren Sieger in den Klassen Schüler/Jugend und Junioren und älter jeweils mit einer Ringwertung.

Die Ergebnisse können hier eingesehen werden. Die Proklamation der Könige und die Preisverleihung für den Masters-Cup (Sachpreise) finden am Freitag, 2. September, gegen 21 Uhr im Festzelt statt. Die Geldpreise werden auf das Vereinskonto überwiesen.

Das Schießprogramm ist hier zu finden.