Alljährlich stellt der Bayernpokal einen der sportlichen Höhepunkte im Jahreslauf der Bayerischen Schützenjugend da. Über 300 Teilnehmern aus den acht Schützenbezirken messen sich im sportlichen Wettkampf miteinander um dann die Sieger zu ehren.

Auch der Schützengau Eichstätt war mit den jungen Pistolenschützen Simon Volnhals (SG „Hubertus“ Pietenfeld), sowie Benedikt und Andreas Biedermann ( Almberg Irfersdorf) vertreten. Simon Volnhals  errang in der Einzelwertung KK-Sportpistole Jugend den 3. Platz, mit der Luftpistole reichten 351 Ringe nur für Platz 5.

Dennoch steuerte der Pistolenkader Mittelfranken mit deren Trainer Walter Sbarra in den Mannschaftswertungen einen 3. Platz mit der Schüler-, einen sehr guten 1. Platz mit der

Jugend- sowie einen 3. Platz  mit der KK-Sportpistolenmannschaft zum guten Gesamtergebnis bei. Einzig bei den Junioren mussten die LP`ler „Federn“ lassen.

Spannend war es diesmal bis zum Schluss und am Ende hat nur ein Punkt über den Gesamtsieg entschieden:  Mit 63 Punkten wurde die Schützenjugend aus Mittelfranken zweiter.

Der Bayernpokal 2019 geht mit 64 Punkten an die Schützenjugend aus Niederbayern.