Siegreiche Schützen

Elftes Volksfestschießen – Zum ersten Mal mit Pfeil und Bogen

Nach zweijähriger Zwangspause hat das 11. Volksfestschießen das der Schützengau Eichstätt veranstaltet nicht an Beliebtheit verloren. Mit 588 Startern konnte ein kleines Plus erreicht werden, das allerdings den Bogenschützen zu verdanken ist. Mit 80 Teilnehmern haben sie das Minus der Gewehr- und Pistolenschützen aufgefangen. Die Limesschützen aus Erkertshofen gewannen zum ersten Mal die Meistbeteiligung und setzten mit 58 Startern eine schwer lösbare Marke.

Spannend war wieder die Proklamation des Volksfestschützenkönigs im Festzelt. Die drei Erstplatzierten, Bianca Nieberle und Andrea Nieberle (beide SV Burgsteinfelsen Dollnstein) sowie Markus Schlamp (SC 1898 Tauberfeld) wurden von Gauschützenmeister Karl Renn als vermeintlicher Volksfestschützenkönig auf die Bühne bestellt. Die Wahl fiel dann auf Bianca Nieberle, die sich auf Einladung von MdB Dr. Reinhard Brandl auf eine viertägige Berlinfahrt für zwei Personen freuen kann.

Seit Anfang an wird der langjährige Leistungswettbewerb „Master-Cup“ des Schützengau Eichstätt in das Schießprogramm des Volksfestschießen integriert. Mit dem Luftgewehr schaffte es der SV Burgsteinfelsen Dollnstein den mehrmaligen Titelträger Tauberfeld zu bezwingen. Gewinner mit der Luftpistole wurde die Mannschaft der Kgl. priv. FSG Eichstätt. Die erstmalig ausgetragenen Cups der Bogen- und Auflageschützen ging an die St. Georg-Schützen Schernfeld-Schönau sowie an die Kgl. priv. FSG 1752 Greding.

Das Volksfestpreisschießen, ausgeschrieben mit einer abwechselnden Teiler-Ringwertung, sicherte sich in der Schülerklasse Luftgewehr Laura Ossiander von der DJK/Egidiusschützen Schönfeld. Bei den Jugend- und Juniorenschützen II war Magdalena Bauer vom SV Hubertus Hofstetten siegreich. In der Disziplin Luftgewehr Junioren I bis Senioren belegte den ersten Platz das Gauehrenmitglied Karola Schäffer von den DJK/Egidiusschützen Schönfeld.

Die Luftpistolenschützen schossen in einer Klasse, die Christian Schneider von der Kgl. priv. FSG 1736 Pfalzpaint erfolgreich beendete. Die Disziplin Luftgewehr Auflage gewann wiederholt Johann Schneider von der SG Jura-Alp Pollenfeld. Die Luftpistolendisziplin Auflage ging an Michael Medl von der Kgl. priv. FSG 1752 Greding. Ulrich Fynn von den Martin-Schützen Grösdorf war mit dem Lichtgewehr erfolgreich. 

Bei den Disziplinen Bogen Schüler-Jugend setzte sich Nico Kettner von der Kgl. priv. FSG 1736 Pfalzpaint gegen die dominanten Schernfelder Bogenschützen durch und erreichte Platz 1. In der Junioren-Senioren Gruppe der Bogenschützen war Florian Irmer von den St. Georg-Schützen Schernfeld Schönau siegreich.

 

Volksfestkönigin Bianca Nieberle vom SV Burgsteinfelsen Dollnstein.

Stolze Gewinner des Masters-Cups mit den drei Gauschützenmeistern (v.l.n.r.): Johann Eberle (FSG Greding), Karl-Heinz Neumayer (FSG Eichstätt) und Daniel Worsch (SV Dollnstein). Daneben stehen die Gauschützenmeister Markus Nerb, Florian Bauer und Karl Renn.