Team Bayern sichert sich Bronze

Nachdem sich die Brüder Benedikt und Andreas Biedermann, SV Almberg Irfersdorf,

mit der Luftpistole bereits den 1. Platz auf Landesebene sicherten, ging es jetzt um den

Bundesentscheid, Endkampf des RWS Shooty Cup´s,  der im Rahmen der Deutschen Meisterschaft auf der

Olympiaschießanlage in München-Hochbrück ausgetragen wurde.

„Beni und Andi“ gingen mit Monika Karch (Olympia Silber KK-Sportpistole Rio 2016) für Bayern an den Start.

Team-Bayern ging mit einem durchwachsenem Vorkampf  als 7. ins Finale und sicherte sich Letztendlich mit einer soliden Leistung Platz 3 und somit  Bronze.

Herzlichen Glückwunsch

Zum RWS Shooty-Cup Landesentscheid trafen sich die besten Schüler-Teams aus ganz Bayern zum Wettkampf mit der Luftpistole und dem Luftgewehr auf der Olympia-Schießanlage. Bei heißen Außentemperaturen bleiben die Jungschützinnen und Jungschützen im Wettkampf aber recht "cool":

Mit 329 Ringen sicherte sich die Luftpistolenmannschaft von SV Almberg Irfersdorf  mit den Schützen Benedikt und Andreas Biedermann den 1. Platz.

 Mit dem Luftgewehr gelang dies den Schützinnen Alyssa Ott und Melissa Scherzer. Mit 384 Ringen sicherte sich die Luftgewehrmannschaft von RWS Franken den 1. Platz..

Gemeinsam werden diese vier Jungschützen/innen beim RWS Shooty-Cup Bundesentscheid am 29.08.2019 in Hochbrück als "Team Bayern" antreten.

Bis dahin schonmal „Gut Schuss“

In der Einzelwertung Luftpistole holte sich Maximilian Herzig (SG Günzburg) mit 178 Ringen den 1. Platz, gefolgt von Benedikt Biedermann (AlmbergIrfersdorf) mit 170 Ringen und Marcel Engel (SV Erkheim) mit 168 Ringen.

Herzlichen Glückwunsch Euch allen!

Alljährlich stellt der Bayernpokal einen der sportlichen Höhepunkte im Jahreslauf der Bayerischen Schützenjugend da. Über 300 Teilnehmern aus den acht Schützenbezirken messen sich im sportlichen Wettkampf miteinander um dann die Sieger zu ehren.

Auch der Schützengau Eichstätt war mit den jungen Pistolenschützen Simon Volnhals (SG „Hubertus“ Pietenfeld), sowie Benedikt und Andreas Biedermann ( Almberg Irfersdorf) vertreten. Simon Volnhals  errang in der Einzelwertung KK-Sportpistole Jugend den 3. Platz, mit der Luftpistole reichten 351 Ringe nur für Platz 5.

Dennoch steuerte der Pistolenkader Mittelfranken mit deren Trainer Walter Sbarra in den Mannschaftswertungen einen 3. Platz mit der Schüler-, einen sehr guten 1. Platz mit der

Jugend- sowie einen 3. Platz  mit der KK-Sportpistolenmannschaft zum guten Gesamtergebnis bei. Einzig bei den Junioren mussten die LP`ler „Federn“ lassen.

Spannend war es diesmal bis zum Schluss und am Ende hat nur ein Punkt über den Gesamtsieg entschieden:  Mit 63 Punkten wurde die Schützenjugend aus Mittelfranken zweiter.

Der Bayernpokal 2019 geht mit 64 Punkten an die Schützenjugend aus Niederbayern.

Erfolgreicher Einstieg in das Olympische Wochenende zur diesjährigen Bayerischen Meisterschaft in München Hochbrück für die Luftpistolen Jugend aus dem Gau Eichstätt.

 

Allen voran Paul Fröhlich von den Hubertusschützen Hitzhofen/Oberzell.

Mit einem hervorragendem Vorkampfergebnis von 386 Ringen sicherte sich Paul

den Einzug ins Finale der besten 8 Teilnehmer, vor Michael Holderried, SSV Pfaffenwinkel mit 377 Ringen und Tobias Wollnik, SG Durach, mit 375 Ringen.

 

Im Spannendem Finale, in dem das Vorkampfergebnis nicht mit einbezogen wird,

bewies Paul Fröhlich Nervenstärke und sicherte sich nach 24 Einzelschüssen in 10tel Wertung mit einem Ergebnis von 234,1 Ringen den Bayerischen Meistertitel in der

Junioren I Klasse, vor Michael Holderried mit 231,3 Ringen und den 3. Platzierten  Kilian Koch von den Hubertusschützen Wullenstetten.

 

Auch die Schüler  aus dem Gau Eichstätt  hatten einen Erfolgreichen Einstig, denn am späten Nachmittag

wurde der RWS Shooty Cup auf Landesebene ausgetragen.

Mit am Start war jeweils eine Mannschaft von den Almbergschützen Irfersdorf und dem SV Hubertus Pietenfeld.

 

Beide Mannschaften erklommen das Siegerpodest.

Den 3. Platz sicherten sich Simon Volnhals und Ziller Paul mit einem Ergebnis von 315 Ringen, SV Hubertus Pietenfeld.

Den 2. Platz erreichten die Brüder Benedikt und Andreas Biedermann , SV Almberg Irfersdorf mit 321 Ringen

 

Sieger des RWS Shooty Cup 2018 wurde die Mannschaft der Hubertusschützen  Gaimersheim mit 343 Ringen.

Paul Fröhlich, von den Hubertusschützen Hitzhofen/Oberzell sicherte sich wie im vergangenem Jahr  am Olympischen Wochenende zur Deutschen Meisterschaft in Hochbrück Bronze für den 3. Platz bei den Junioren  in der Disziplin Luftpistole Einzeln.

Das  Vorkampfergebnis von 568 Ringen reichte für den Einzug ins Finale, in dem Paul Nervenstärke bewies und sich bis in die Medaillenränge kämpfte.

 

 

Zwei Tage später stand Paul Fröhlich  mit seiner Partnerin Andrea Heckner im Team Mixed Wettbewerb erneut auf dem Siegerpodest.

 

Im Finale, an dem nur die besten fünf  von insgesamt 14 Teilnehmenden Mannschaften Einzug finden, zeigten beide was in Ihnen steckt, holten  souverän Gold  und für Bayern den Deutschen Meistertitel im Team Wettbewerb LP Junioren, vor den Bundesländern  Sachsen und Westfalen.

Auch dieses Jahr bietet der BSSB wieder die Möglichkeit, dass Bezirke vor der Deutschen Meisterschaft in München trainieren.

Wer mit seinen Jugendlichen in München trainieren möchte, muss die Schützen mit dem entsprechendem Zeitraum und Betreuer melden.

Vom MSB selbst wird in diesem Zeitraum keine Betreuung in München stattfinden, daher muss die Betreuung selbst gestellt werden.

 

Mögliche Trainingszeiten

09.8.18 12:00 - 19:00;

10.8.18 8:00 - 17:00 Uhr;

11.8.18 KEINE Trainingsmöglichkeit

12.8.18 08:00 - 13:00 Uhr

 

Bei Interesse bitte bis 26.07.17 beim Gaujugendleiter melden.