Erfolgreicher Einstieg in das Olympische Wochenende zur diesjährigen Bayerischen Meisterschaft in München Hochbrück für die Luftpistolen Jugend aus dem Gau Eichstätt.

 

Allen voran Paul Fröhlich von den Hubertusschützen Hitzhofen/Oberzell.

Mit einem hervorragendem Vorkampfergebnis von 386 Ringen sicherte sich Paul

den Einzug ins Finale der besten 8 Teilnehmer, vor Michael Holderried, SSV Pfaffenwinkel mit 377 Ringen und Tobias Wollnik, SG Durach, mit 375 Ringen.

 

Im Spannendem Finale, in dem das Vorkampfergebnis nicht mit einbezogen wird,

bewies Paul Fröhlich Nervenstärke und sicherte sich nach 24 Einzelschüssen in 10tel Wertung mit einem Ergebnis von 234,1 Ringen den Bayerischen Meistertitel in der

Junioren I Klasse, vor Michael Holderried mit 231,3 Ringen und den 3. Platzierten  Kilian Koch von den Hubertusschützen Wullenstetten.

 

Auch die Schüler  aus dem Gau Eichstätt  hatten einen Erfolgreichen Einstig, denn am späten Nachmittag

wurde der RWS Shooty Cup auf Landesebene ausgetragen.

Mit am Start war jeweils eine Mannschaft von den Almbergschützen Irfersdorf und dem SV Hubertus Pietenfeld.

 

Beide Mannschaften erklommen das Siegerpodest.

Den 3. Platz sicherten sich Simon Volnhals und Ziller Paul mit einem Ergebnis von 315 Ringen, SV Hubertus Pietenfeld.

Den 2. Platz erreichten die Brüder Benedikt und Andreas Biedermann , SV Almberg Irfersdorf mit 321 Ringen

 

Sieger des RWS Shooty Cup 2018 wurde die Mannschaft der Hubertusschützen  Gaimersheim mit 343 Ringen.